Forscher bringen Mumie zum Sprechen

Wow! Gut gelungen! Forscher bringen Mumie zum Sprechen. Dafür analysierten sie den konservierten Sprechtrakt einer altägyptischen Mumie und stellten mittels 3D-Druck eine Kopie davon her. Nesyamun war ein ägyptischer Priester im Staatstempel von Karnak in Theben – dem heutigen Luxor zur Zeit des Pharaos Ramses XI (ca. 1099-1069 v. Chr.). Sein Sarkophag mit seinen Überresten…

mehr lesen

Nikes “Ikhet”: Ein Schuh, der eine ägyptische Geschichte erzählt

Nike hat den neuesten Sneaker Kyrie 5 ‘Ikhet’ entwickelt, dessen Design auf der Großen Pyramide von Gizeh basiert und vom alten Ägypten inspiriert wurde. Der Kyrie 5 ‘Ikhet’ präsentiert einen hellbeigen sandfarbenen Korpus mit einer kontrastierenden lila Laufsohle und Mittelsohle, die den Sonnenuntergang gegen die ägyptischen Pyramiden symbolisieren. Die leuchtend rote Zunge ist eine Hommage…

mehr lesen

Ägyptens Versunkene Schätze

   Alexandria ist berühmt als eine der bedeutendsten Metropolen der Antike. Große Tempel, Paläste, Säulengänge und Statuen säumten zu jener Zeit die Straßenzüge. Mit dem 130 m hohen Leuchtturm entstand hier eines der antiken Weltwunder. Weltberühmt war auch die gewaltige Bibliothek mit fast einer halben Million Papyrusrollen. Im Hafenbereich von Alexandria lag das prunkvolle Königsviertel…

mehr lesen

Video: Mumienstimme wieder zum Leben erweckt

Video: Mumienstimme wieder zum Leben erweckt

Das hat ja prima geklappt. Mumienstimme wieder zum Leben erweckt. Es ist Forschern gelungen, den Vokaltrakt einer 3000 Jahre alten Mumie mithilfe eines CT-Scanners abzubilden und im 3D-Druck nachzubilden.  

mehr lesen

Das Grand Egyptian Museum

Das Grand Egyptian Museum (GEM) oder das Große Ägyptisches Museum, das zurzeit zwei Kilometer von den großen Pyramiden in Gizeh entfernt fertiggestellt wird, sieht wie ein Glaspalast für die Pharaonen aus. Laut Museumsverwaltung sollen 2020 wichtige Ausstellungsbereiche in einem sogenannten Softopening eröffnet werden. Die Erwartungen sind riesig. Das Grand Egyptian Museum (GEM) hat monumentale Ausmaße….

mehr lesen

Die Wintersonnenwende 2019

WINTERSONNENWENDE in KARNAK : Am 22. Dezember 2019 findet die Wintersonnenwende auf der Nordhalbkugel statt. Zu diesem Zeitpunkt erreicht dort die Sonne die geringste Mittagshöhe über dem Horizont im gesamten Jahresverlauf. Die Wintersonnenwende findet zeitgleich mit dem astronomischen Winteranfang statt. Sie ist der kürzeste Tag bzw. die längste Nacht des Jahres. Die Wintersonnenwende wird auf…

mehr lesen

Der Nil

Mit 6.671 km ist der Nil der längste Strom der Erde. Das Stromgebiet des Flusses umfasst insgesamt 2.803.000 qkm. Ihr Einzugsgebiet umfasst elf Nationen, darunter: Ägypten, der Sudan, Südsudan,  Äthiopien, Tansania, Iriterria, Ruanda, Burundi, Uganda, Kenia, Kongo…..Aber wo entsprengt der Nil? Der Nil besitzt zwei Quellflüsse: den kürzeren, aber wasserreicheren Blauen Nil und den wesentlich…

mehr lesen

Das Koptische Ägypten

Der Name “Kopten” geht über das Arabische “al-qipt”, auf das Griechische “Aigyptioi” zurück, ist daher gleichbedeutend mit “Ägypter”. “Kopte” weist heute auf den ägyptischen Christen hin. Jedoch verstehen sich die Kopten als christliche Nachkommen der Alten Ägypter. Die Koptisch- Orthodoxe Kirche ist also die ursprüngliche Kirche Ägyptens, die bereits im 1.Jahrhundert von dem heiligen Evangelisten…

mehr lesen

Al-Dababiya Naturschutzgebiet in Luxor, Ägypten

Naturschutzgebiete sind alle Gebiete, die durch Lebewesen (Pflanzen, Tiere oder Fische) oder Naturphänomene von kulturellem, wissenschaftlichem, touristischem oder ästhetischem Wert gekennzeichnet sind.    Das Gebiet Al-Dababiya, das sich eines kulturellen Erbes und einzigartiger ökologischer und ästhetischer Naturwerte von internationaler Bedeutung für die internationale Ökotourismuskarte erfreut, gilt seit 2007 als Naturschutzgebiet.    Al-Dababiya liegt ca. 30…

mehr lesen

Dahabiya

Der Name „Dahabiya“ wurde vom arabischen Wort für Gold “Dahab“ abgeleitet. Die Geschichte vom Dahabiya, als goldenfarbenes Transportmittel auf dem Nil, reicht bis in die Zeit der Pharaonen zurück. In den Gräbern der altägyptischen Könige und Adligen gibt es Inschriften von sehr ähnlichen Booten. Berühmte ägyptische Herrscher wie König Farouk und Präsident Sadat hatten ihre…

mehr lesen